Geeignete Eintragsaggregate und Pumpen

Stockosorb®


Das Ausbringen von STOCKOSORB® bedarf keiner besonderen Technik. Die im Betrieb vorhandenen Maschinen können normalerweise genutzt werden.


  • Großflächige Ausbringung mit normalen Düngemittelstreuer
Nach dem Streuen muss STOCKOSORB mit Grubbern intensiv mit dem Boden vermischt werden. Hierbei kann Stockosorb vor der Applikation mit organischem Dünger bzw. Bodenverbesserungsmitteln gemischt werden. Die empfohlene Einarbeitungstiefe beträgt 10 – 15 cm, ggf. mehr.
  • Band- oder Furchenapplikation in Saat- oder Pflanzreihen
Gemischt mit Saatgut kann STOCKOSORB mit Sämaschinen in den Boden gedrillt werden oder bei Sämaschinen mit integrierten Untersaat Düngerscharen kann STOCKOSORB zusammen mit dem Dünger ausgebracht werden.
  • Gehölz- und Baumpflanzungen
Bei der Pflanzung von Bäumen und Gehölzen kann das mit dem Boden- aushub oder dem Pflanzsubstrat gemischt werden. Dabei werden 1/3 der empfohlenen STOCKOSORB-Menge direkt in das Pflanzloch gegeben und die restlichen 2/3 mit dem Füllmaterial gemischt. In jedem Fall muss die Pflanzung wie gewohnt gut angegossen werden.
„Pre-Hydrated“ Anwendung
Bei dieser Anwendung wird zunächst ein Stockosorb-Gel hergestellt. Dazu wird STOCKOSORB langsam unter Rühren in Wasser gegeben. Es reicht auch aus, das Produkt in den Wasserstrom beim Befüllen des jeweiligen Vorratsgefäßes zu streuen. Nach einer Quellzeit von ca. 30 Min, (abhängig u.a. von der Wassertemperatur) ist das Gel einsatzfertig. Die empfohlenen Mischungen reichen von HC60 ( 1 Kg STOCKOSORB pro 60 L Wasser) bis zu HC150 (1 Kg STOCKOSORB pro 150 L Wasser).
Ggf. ist es werforderlich, die HC-Mischung noch mit weiterem organischen Material zu Mischen. Dies kann dann einfach mit z.B. handelsüblichen Beton-Mischern erfolgen.
  • Großflächige Ausbringung mit Flüssigmisttankwagen mit angebauten Bodeninjektionslanzen, -scharen oder Scheibengrubbern
  • Band- oder Pflanzlochapplikation; per Giessen oder Spritzen in die offene Reihe oder das Pflanzloch einbringen und anschließend intensiv mit dem Boden vermischen
  • Injektion mit der Turbo-Injektionslanze
  • Injektion mit Pflanzlanzen
Zum Pumpen von HC sollten für Dickstoffe geeignete Membranpumpen verwendet werden. Bei anderen Pumpentypen besteht die Gefahr, dass das gel zerkleinert wird. Damit einher geht ein teils dramatischer Verlust der Leistungsfähigkeit des Produktes.
Kontakt

Creasorb Service

Michael Nagels